Guest Artists

DiezBild

DIEZ EICHLER

geb. 1965 in Bonn, studierte mit dem Hauptfach Cembalo bei Harald Hoeren und dem Nebenfach Viola da gamba bei Rainer Noack und Rainer Zipperling an der Frankfurter Musikhochschule. Kurse u.a. bei Gustav Leonhardt, Bob van Asperen, Lars Ulrik Mortensen, Jesper Christensen und Kursbegleitungen bei John Holloway, Walther van Hauwe und Sergiu Celibidache.
Diez Eichler hatte außerdem Unterricht in klassischer nordindischer Musik und Sitar bei Partha Chatterjee, Calcutta und spielt auch barocke Drehleier und Musette, die höfisch-barocke Variante des Dudelsacks.

Diez Eichler ist Cembalist seines Ensembles Le Goût Étranger (www.le-gout-etranger.com) und beim Kölner Ensemble „ornamente 99“ mit Karsten Erik Ose (www.ornamente99.com).
Er ist Mitglied bei der Deutschen Clavichord Societät (www.clavichord.info)Musikwissenschaftliche Beschäftigung besonders mit Johann Jacob Froberger (in Zusammenarbeit mit Bob van Asperen) und Johann Mattheson.

Born in 1965 in Bonn, he studied the main subject of cembalo with Harald Hoeren and the subsidiary subject of viola da gamba with Rainer Noack and Rainer Zipperling at Frankfurt School of Music. He took courses with Gustav Leonhardt, Bob van Asperen, Lars Ulrik Mortensen, Jesper Christensen among others and internships with John Holloway, Walther van Hauwe and Sergiu Celibidache.

Diez Eichler also received training in classical North Indian music and sitar with Partha Chatterjee, Calcutta, and also plays the Baroque hurdy-gurdy and musette, the court variant of the bagpipes during the Baroque.
Toshi Bild

TOSHINORI OZAKI

begann seine Musikerlaufbahn als Gitarrist und war bereits 1981 Preisträger beim Kyushu-Gitarrenwettbewerb (Japan). Er studierte „Alte Musik“ an der Musikhochschule in Osaka mit Hauptfach Laute , und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/M bei Yasunori Immamura.1998 schloß er mit dem Diplom ab.
Toshinori Ozaki konzertiert in ganz Europa, Japan und Taiwan als Solist und Continuospieler bei bedeutenden Festivals und an wichtigen Spielstätten.
Regelmäßige musikalische Zusammenarbeit verbindet ihn darüber hinaus mit namhaften Ensembles wie Camerata Köln, La Stagione Frankfurt. unter Michael Schneider , dem Ensemble Seaven Teares mit Michael Schopper , L´arpa festante München, Le Parlement de Musique (Martin Gester) und seinen Ensembles Viaggio Musicale und Ensemble d4, mit denen er Opern- und Rundfunkproduktionen sowie CD-Einspielungen machte.